Let your story begin – Wie Ihr Wohnraum zum Wohntraum wird

  • Zu Besuch bei Domus St.Gallen

Für Marc Künzle begann seine Geschichte als Geschäftsführer in der Domus Leuchten und Möbel AG im Jahr 2016. Er hätte sich das selbst nie vorstellen können, aber manchmal kommt alles anders als man denkt. Das war auch für Marcs Frau Simone so. Sie träumte von einem Haus in den Bergen, wo sie im Winter ihrer Leidenschaft, dem Skifahren, nachgehen und im Sommer als Primarlehrerin arbeiten konnte. Doch davon liess sich ihr Mann nicht überzeugen.

Martina Müri

Heute arbeitet Simone Künzle Teilzeit im Backoffice und geht neben ihrer Aufgabe als Mami und Familienfrau voll in ihrer Tätigkeit auf. Das hören und spüren die rund 60 Teilnehmerinnen während der Begrüssung von Simone Künzle am Frauennetzanlass zum Thema «Wohnraum-Wohntraum» bei Domus in St. Gallen.

Wohntraum auch mit kleinem Budget erfüllen

In zwei Gruppen aufgeteilt, hören wir von Marc Künzle, dass weder die Grösse des Wohnraums noch das Budget ein Grund sei, sich seinen Wohntraum nicht zu erfüllen. Auch für kleine Raumverhältnisse gebe es zahlreiche funktionale Möbel, welche schön aussehen. Vielleicht seien bei Domus die Produkte etwas hochpreisiger, jedoch seien die Möbel langlebiger und man habe länger Freude daran. So hat Marc Künzle noch heute die gleiche Einrichtung wie damals – natürlich von Domus –, als er mit seiner Frau Simone zusammengezogen ist. Inzwischen hat das Ehepaar zwei Kinder, trotzdem ist ihr weisses Stoff-Sofa noch immer ein Hingucker.

Der Wohntraum ist indes sehr individuell. Das Domus-Team stellt den Menschen und seine spezifischen Bedürfnisse bei der Einrichtungsberatung ins Zentrum. Wenn jemand den neu gestalteten Raum betrete und es komme ein wohliges Gefühl auf, dann habe Domus sein Beratungsziel erreicht.

Farbe macht Räume spannend

Von der Einrichtungsberaterin Gisela Bischof hören wir, dass Räume mit dem gezielten Einsatz von Wandfarbe spannend wirken können. Beispielsweise sehen Bilder auf dunklem Hintergrund viel leuchtender und intensiver aus als auf einer weissen Wand. Grosse Veränderungen können mit einer farblichen Umgestaltung der Wände erzielt werden. Plötzlich scheinen die alten Möbel vor der anthrazit gemalten Wand gar nicht mehr so langweilig wie vorher vor der weissen.

Plattform für junge Möbeldesigner

Szenenwechsel. Mit einem kleinen Fussmarsch durch die Stadt St.Gallen geht es weiter ins Domus Studio, dem zweiten Geschäft. «Hier erhalten junge Möbeldesigner eine Plattform für ihre Produkte», erklärt uns Marc Künzle. Dies war eine der vielen Neuerungen seit er das Zepter von seinem Vorgänger übernommen hat. Frischer, jünger und nahbarer will er mit seinem Geschäft werden und wegkommen vom bisherigen Image: elitär, teuer, versnobt. Und so begann bei Domus mit dem Wechsel des Geschäftsführers eine neue Geschichte. Sie wird mit der Erfüllung des einen oder anderen Wohntraums bei uns zu Hause weitergeschrieben. Vielleicht heisst es auch bei Ihnen bald: «Let your story begin.»

Bilder: Tanja Mosberger, Andrea Sterchi

Mehr Bilder gibt es unter Impressionen.

Von |2019-06-12T20:45:45+02:0029. November 2018|Events, Frauen, Wirtschaft|0 Kommentare