Wir stehen auf Politik: Smartphone Demokratie – Fake News vorprogrammiert?

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
23. September 2019 | 19:00 - 21:30

Adresse
Marktstübli
Gutenbergstrasse 8, Gossau


Smartphone Demokratie – Fake News vorprogrammiert?

Porträtbild von Adrienne Fichter

Social Media gehört zum politischen Alltag. Doch weshalb dominiert im Netz der Populismus, warum ist Microtargeting bei Wahlkämpfen so interessant und wie kommt es zur rasanten Zunahme von Fake News? Aber auch: Was können wir tun, um die Instrumente der digitalen Welt für mehr Demokratie zu nutzen? Adrienne Fichter – Politologin, Journalistin und Dozentin an der Fachhochschule St. Gallen und der Universität Zürich – gibt uns mit Blick auf die bevorstehenden Wahlen Antworten auf diese Fragen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung geht es um die nationalen Wahlen. Am 20. Oktober wählen wir unsere Vertreterinnen und Vertreter in Bern. Lernen Sie am Meet-up 16 Kandidatinnen aller Parteien für den National- und Ständerat persönlich kennen. Wieso sie kandidieren, wofür sie sich in Bern einsetzen möchten und wer ihr politisches Vorbild ist, verraten die Frauen auf unserer Website Wir stehen auf Politik. Moderiert wird das Gespräch von Jennifer Deuel, ehemalige Stadtparlamentarierin der Stadt St. Gallen.

Programm:  19.00 Uhr Referat von Adrienne Fichter
20.30 Uhr Vorstellung der Kandidatinnen für die nationalen Wahlen
21.45 Uhr Schlummertrunk mit Foccacia und Networking

Der Anlass ist kostenlos. Anmeldung: Bis 16. September 2019, gleich hier oder an Barbara Künzle, Sekretariat Frauennetz    Gossau, Telefon 071 385 58 50, hc.ua1569208201ssogz1569208201tenne1569208201uarf@1569208201ofni1569208201

 

 

 

 

Reservierung


Von |2019-09-05T21:05:51+02:0023. September 2019|Kommentare deaktiviert für Wir stehen auf Politik: Smartphone Demokratie – Fake News vorprogrammiert?